Gebet für die Erde / Die Dreieinigkeit

Dies wurde mir von einer Freundin mitgeteilt, die dieses weiter unten folgende Gebet empfangen hat.
Die hier beschriebene Dreieinigkeit besteht aus Gott, der universellen Energie und dem universellen Selbst. Die Dreieinigkeit war das letzte Mal vor 2000 Jahren auf der Erde und wurde uns als die drei heiligen Könige präsentiert. Die Kirche hat sie dann verfälscht und uns als Vater, Sohn und heiliger Geist dargestellt.
Am Sonntag, den 13. November war der Tag der Erinnerung,
am Montag, den 14. November war der Tag der Hingabe,
am Dienstag, den 15. November war der Tag der Klarheit, der Entscheidung und des Neubeginns.

Erde im Wandel

-Gebet-

Wir dreieinigen Menschen sprechen in tiefer Liebe und Verbundenheit zu Dir.
Verbunden mit den hiesigen Pflanzen, Tieren, Mineralien, dem Licht, der Dunkelheit und dem Nichts.
Wir beten für Deinen vollständigen Wandel.
Tiefe Dankbarkeit und Hingabe für all das, was Du uns schenktest, schenkst und schenken wirst.
Von nun an bis in Ewigkeit
Amen
.
.
.

In der Hingabe ist die Freude

Hingabe in der Dreieinigkeit- empfangen von Gajox am 14.11.16-

Gib Dich hin, dann bist Du.

Hingabe ist Sein, Hingabe ist Liebe, Hingabe gibt allem einen Sinn. Hingabe ist Leichtigkeit, Hingabe stellt sich jedem Problem, Hingabe ist das, weshalb wir da sind. Hingabe macht alles möglich, Hingabe macht Wunder, Hingabe löst alle Dualität auf. Hingabe verbindet, Hingabe gibt Lebenssinn. Hingabe belebt, Hingabe lässt wieder erwachen, Hingabe heilt.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe ist Schönheit, Hingabe ernährt, Hingabe versorgt, Hingabe gibt Sicherheit. Hingabe will nicht, Hingabe gibt nicht recht, Hingabe belohnt nicht. Hingabe feindet nicht an, Hingabe hat kein Feindbild, Hingabe ist nicht gewaltsam, Hingabe iüberzeugt nicht.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe erfüllt, Hingabe lohnt sich, Hingabe macht fassungslos, Hingabe bewegt, Hingabe weist Dich an den richtigen Ort. Hingabe ist das, was Du suchst, Hingabe vertraut, Hingabe macht rein, Hingabe vollendet. Hingabe beruhigt. In der Hingabe ist Stille, Hingabe öffnet, Hingabe fasziniert. Wer sich hingibt verantwortet, wer sich hingibt ist respektvoll, wer sich hingibt ist wertschätzend.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe macht farbig, Hingabe macht vielseitig, Hingabe macht kreativ. Hingabe macht veränderungsoffen, Hingabe hält gesund. Hingabe gebärt, Hingabe bringt hervor, Hingabe lässt sterben, Hingabe erneuert. Hingabe macht lebendig, Hingabe ist zuversichtlich, Hingabe ist klar.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe ist selbstlos, Hingabe ist nicht egoistisch, Hingabe schenkt, Hingabe ist Überfluss. Wer sich hingibt hat den Überblick, wer sich hingibt spürt das göttliche Sein.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe ist kennenlernen., Hingabe ist Neugierde, Hingabe enthält Schaffenskraft.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Hingabe erlöst, Hingabe befreit, Hingabe interpretiert nicht, Hingabe ist nicht Vergangenheit, ist nicht Zukunft, Hingabe ist nur jetzt. Hingabe wartet nicht, Hingabe ist weise, Hingabe strukturiert, Hingabe richtet aus, Hingabe erklärt, Hingabe baut auf, Hingabe macht glücklich. In der Hingabe gibt es keinen Irrtum, Hingabe kennt keine Schuld, Hingabe kennt keine Fehler.

All das ist Hingabe in der Dreieinigkeit.

Veröffentlicht unter Aufstieg, Selbstermächtigung, Spirituelle Botschaften | Kommentare deaktiviert

Ken Jebsen regt sich auf

Veröffentlicht unter Systemkritik | Kommentare deaktiviert

11. November 11:11 – Seid ermutigt, an einer Massendemonstration teilzunehmen,…

11. November 11:11 – Seid ermutigt, an einer Massendemonstration teilzunehmen, …

…um die vollständigen Offenlegungen zu bewirken

november-11th-11-11-you-are-encouraged

gefunden bei Justin auf Stillness in the Storm, übersetzt von Antares

Emma Gold von Full Disclosure Now (FDN) sendet den Ruf an alle von uns, unser kollektives Bewusstsein und unsere Intentionen zu nutzen, um die vollständige Offenlegung zu verwirklichen. Seht das Video und die entsprechenden Vorschläge unten.

Die folgenden Punkte gelten für 2016 und alle weiteren Tage bis zur vollständigen Offenlegung.

Unsere Teilnahme ist erforderlich.

Euer Bewusstsein ist ein wertvoller Teil der Bewegung.

Verbringt jeden Tag Zeitdamit  – wenn ihr euch gerufen fühlt – um für die vollständige Offenlegung einzutreten.

Sucht die Wahrheit, bereitet euch auf die Veränderung vor und öffnet euer Herz und euren Verstand für alles, was ist.

Gemeinsam können wir unser Licht zu allen dunklen Orten scheinen lassen.

Indem wir uns selbst verändern, um die Wahrheit zu empfangen, wird das Tor zur vollen Offenlegung geöffnet.

Wir sind bereit, die Wahrheit zu erfahren.

Alles Liebe. Justin

Am 11. November 2016 11/11 werdet ihr ermutigt, an einer Massendemonstration der schöpferischen Kraft der Menschheit teilzunehmen, um eine vollständige Offenlegung zu bewirken.

Vollständige Offenlegung Jetzt! 11/11 11:11

Was ist zu tun und wann ist es zu tun?

1. Stellt euer Handy ein für eine Benachrichtigung / Alarm, euch an jedem Tag um 11:11 Uhr und 11:11 Uhr täglich zu erinnern. Beobachtet, was passiert, wenn ihr in der Öffentlichkeit seid und andere Alarme gehen an.

Diese Bewegung beginnt Hier und Jetzt mit Dir!

2. Jeden Tag um 11:11 vormittags / abends nehmt euch einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was positive Veränderungen bewirken könnten, die aus den vollständigen Offenlegungen resultieren. Ihr könnt auch einfach laut oder zu euch selbst „Vollständige Offenlegung Jetzt“ sagen und dann zu euren Tag / Abend übergehen. Dieser Schritt ist wichtig, also tut ihn mit euren höchsten, besten Kräften.

3. Startet eine FDN-Gruppe [FullDisclosureNow= Vollständige Offenlegung Jetzt] in eurer Gemeinde, eurem Land oder Zuhause.

4. 11. November 2016

11:11 Uhr vormittags – organisiert friedlich und still für eine 11-minütige Kerzenlicht-Mahnwache. Wir ermutigen euch, dies öffentlich zu tun, in euren Häusern, allein in eurem Auto, wo immer ihr gerade seid.

11:11 Uhr abends – wo immer ihr zu jener Zeit seid, nehmt euch einen Moment, um nach draussen zu gehen und in den Himmel zu schauen und laut zu sagen: „Ich bin bereit, die Wahrheit zu erfahren“. [I’m ready to know the truth]

Text des Videos:

Vollständige Offenlegung JETZT

11/11 11:11

Am 11.11 2016 um 11:11 vormittags und abends

Die Bewohner der Erde werden sich zusammenfinden

Vereint als eine Stimme

Um eine Botschaft auszusenden

Vollständige Offenlegung JETZT

Hast du jemals gefühlt, dass du in einer Lüge lebst?

Oder dass die Welt rund um dich herum nicht wirklich echt erschien?

Du bist nicht allein

Es ist Zeit für die Menschheit, ihre Stimme zu finden

Es ist Zeit, dass wir beanspruchen:

Unser Leben

Unser Glück

Unsere Hoffnung

Unsere Zukunft

Unsere Macht

Unseren Mut

Unsere Wahrheit

Die Rede des grossen Diktators

„Es tut mir leid, aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen noch irgendwen erobern, eher sollte ich jedem Menschen – wenn möglich – helfen; den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weissen. Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des Anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen. Hass und Verachtung bringen uns niemals näher. Auf dieser Welt ist genug Platz für jeden, und Mutter Erde ist reich genug, um jeden von uns satt zu machen. Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, wir müssen es nur wieder zu leben lernen!
Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet, und Missgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderben und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt, aber innerlich sind wir stehengeblieben. Wir lassen Maschinen für uns arbeiten, und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen und unser Wissen kalt und hart. Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig. Aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann erst die Maschinen. Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte. Ohne diese Qualitäten wird das Leben gewalttätig und alles ist verloren…
Das Flugzeug und das Radio haben uns einander nähergebracht. Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen von Mensch zu Mensch, sie erfassen eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle Eins werden. Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören. Millionen verzweifelter Männer, Frauen und kleiner Kinder, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unschuldige zu quälen und in Ketten zu legen.
Allen denen, die mich jetzt hören, rufe ich zu „Ihr dürft nicht verzagen!“. Auch das bittere Leid, das über uns gekommen ist, ist vergänglich. Die Männer, die heute die Menschlichkeit mit Füssen treten, werden nicht immer da sein! Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen, und auch ihr Hass. Die Freiheit, die den Menschen genommen wurde, wird zu ihnen zurückkehren. Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu gross.
Soldaten, vertraut Euch nicht Barbaren an; Unmenschen, die Euch verachten und denen Euer Leben nichts wert ist. Ihr seid für sie nur Sklaven, Ihr habt das zu tun, das zu glauben und das zu fühlen. Ihr werdet gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt und seid nichts weiter als Kanonenfutter. Ihr seid viel zu schade für diese verwirrten Subjekte, diese Maschinenmenschen mit Maschinenköpfen und Maschinenherzen. Ihr seid keine Roboter, Ihr seid keine Tiere, Ihr seid Menschen! Bewahrt Euch die Menschlichkeit in Euren Herzen und hasst nicht! Nur wer nicht geliebt wird, hasst! Soldaten, kämpft nicht für die Sklaverei, kämpft für die Freiheit!
Im 17. Kapitel des Evangelisten Lukas steht: „Gott wohnt in jedem Menschen“. Also nicht in einem oder einer Gruppe von Menschen. Vergesst nie, Gott lebt in Euch allen, und Ihr als Volk allein habt die Macht, die Macht, Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht, Glück zu spenden. Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen.
Daher im Namen der Demokratie: lasst uns diese Macht nutzen, lasst uns zusammenstehen! Lasst uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt, die Jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt. Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen. Das war Lüge, wie überhaupt alles, was sie Euch versprachen, diese Verbrecher!
Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben. Lasst uns diese Ketten sprengen, lasst uns kämpfen für eine bessere Welt, lasst uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel für das es sich zu kämpfen lohnt! Nieder mit der Unterdrückung, dem Hass und der Intoleranz. Lasst uns kämpfen für eine Welt der Vernunft, in der Fortschritt und Wissenschaft uns allen zum Segen gereichen. Kameraden! Im Namen der Demokratie, dafür lasst uns streiten!“

Seid Ihr Bereit die Wahrheit zu erfahren

Vollständige Offenlegung JETZT

Sie sagen, dass am Beginn eines jeden Zeitzyklus der Grosse Geist herabkommt durch einem Botschafter mit einer starken Erscheinung.

Nun gelangen wir ans Ende eines Zyklus.

Es gab einen Zyklus des Geistes, einen der Mineralien, einen der Pflanzen, nun sind wir im Zyklus des Tieres, der zu seinem Ende gelangt  und es beginnt der Zyklus des Menschen.

Wenn wir in den Zyklus des Menschen  eintreten, wird die höchste und stärkste Kraft, die wir haben, für uns freigesetzt, dieses Licht, diese Seele, die uns zu Geist bringt.
Genau jetzt, wo wir an das Ende des Zyklus des Tieres gelangt sind, haben wir uns erforscht und gelernt, was es bedeutet, ein Tier auf dieser Erde zu sein.

 

Hier ist ein weiteres Videos. Bitte bedenkt, dass all diese Situationen und Herangehensweisen letztendlich Bestandteile der Offenlegungen sind.
Das Video ist in Englisch mit Übersetzung der Video Texte [von links unten] ab Minute 7:33 (bitte beginnt dann dort]

Diese Bewegung beginnt Hier und Jetzt mit Dir!

Krisen-Schauspieler
Flase Flags = Aktionen unter falscher Flagge
Geo Engineering
Die Regierung ist korrupt
Okkulter Symbolismus
Wasserschützer
StellvertreterArmeen
Sonnentanker
WTC-Gebäude 7 = Wusstet ihr, dass an 9/11 ein 3.Turm fiel
Notflagge
Die Wahrheit über 9/11
Kinder, von Drohnen getötet
Kriege töten Kinder
Im Golf verschüttetes Öl
Man kann nicht atmen
Wir haben unsere Veteranen vergessen

Dies ist der Zustand unserer Welt heute
Ein Zustand, für den jeder von uns rechenschaftspflichtig ist
Bist Du bereits, die Wahrheit zu erfahren?
Bist Du bereit für die Vollständige Offenlegung?
Es ist an der Zeit, die Augen zu öffnen!
Und zu sehen

CernTorweg
Wolkenstadt
Es gibt tatsächlich Leben auf dem Mars
Einige Kornkreise sind echt
Verlängerte Schädel
ThuleGesellschaft
Valiant Thor
Nazca Linien
UntergrundMagLevNetztwerk
Tiefe Militär-Untergrundbasen
Altertümliche Aliens
Mysterienschulen
Vril Gesellschaft
Sternenkindschädel
Mechanismus von Antikythera
Mauer auf Iapetus
BohemianGrove
SaturnMondMatrix
WTC-Angel
Geheimer Weltraumkrieg
StasisWesen
SpaceXSabotage
UFO-Vorbeiflug in WashingtonDC
FabrikLandwirtschaft
Qigong Meister
Mengele lebt
Honigwaben-Erde
Anunnaki
GeheimKreaturen
MondBasen
Men in Black
Rinderverstümmelungen
Sternetor Irak
Marsgesicht
Verschwundene Nationalparks
EBE
GeldMagieSystem
Georgia Guidestones
Riesen sind real
Monolith auf Phobos
Coperate Kontrollmatrix
Solar Warden
Fukushima war geplant
Monsanto Bevölkerungskontrolle
Puma Punku
Haarp Feld
Montaukstuhl
Kloning von Promis

Ich bin bereit, die Wahrheit zu erfahren
Es liegt an uns
Die vollständige Offenlegung der Wahrheit beginnt hier und JETZT mit dir
Die Bewegung beginnt am 11.11.16

Quelle: http://transinformation.net/11-november-1111-seid-ermutigt-an-einer-massendemonstration-teilzunehmen/

Veröffentlicht unter Aufstieg, Befreiung aus alten Mustern, Deutschland erwacht, Enthüllungen, Meditationen, Selbstermächtigung | Kommentare deaktiviert

Jesuiten gewinnen! Donald Duck Trump: Präsident von US und A – was bedeutet das jetzt?

Jesuiten gewinnen! Donald Duck Trump : Präsident von US und A – was bedeutet das jetzt ?

Jesuiten haben gegen die Illuminaten in den US und A gewonnen
Dies bedeutet eine weitere Schwächung der Satanistenkreise in Israel und den arabischen Staaten und deren Gönner in der Firma Washington D.C.
Wie konnte das passieren? Obwohl doch die gesamte Illuminaten Medienlandschaft alles aufgeboten hat, was gegen eine gut gelungene Propaganda nötig und möglich ist, um einen Präsidentschaftskandidat Schachmatt zu setzen?
Der Springer – Verlag hat uns mit allen Künsten der Gehirnwäsche doch vermittelt, daß Killary Hinten trotz der 33 Morde während ihres Wahlkampfes doch das kleinere Übel sei??
Nein Freunde ihr habt nicht mit den Jesuiten gerechnet. Nicht mit den Finessen der Kapuzenmänner !
Handzeichen für Eingeweide
Die Überraschung ist da und dies bedeutet scheinbar nicht so viel. Denn die Politik Marionetten haben ja sowieso nicht soviel zu sagen.
Ja das stimmt schon, bloß dieses mal ist die Marionette von einer anderen Kraft in das Rennen geworfen worden, als es die etablierten Hintergrundkräfte sich ausgemahlt haben.
Und auch wenn Killary Hinten das Rennen gemacht hätte, wäre ihr Stellvertreter Tim Kaine (Jesuit) dirigiert.
Was Trump als Präsidenten so ungewöhnlich macht.

  • Multimilliardär (Keine Logen, CFR, Skull & Bones, oder Hollywood Erfahrung)
  • 2 Jahre jesuitisch ausgebildet
  • Konfrontation mit Russland ablehnend
  • da unberechenbar kann mit ihm viel neu gestaltet werden
  • Demontierung der USA und Machtübergabe an China kann in geordneten Verhältnissen geschehen
  • Selbst die Republikaner versuchten ihn auszuschalten

DONALD DUCK TRUMPF
Ist von Teilen des Militär aufgestellt die sich
gegen die Neocon Regierung der Bush/Khasaren agieren.
Er ist unberechenbar und wird einiges durcheinander bringen. Für die Welt wohl das kleinere Übel
Quelle: klick
Laut Reuters [1] würde General Michael T. Flynn, ehemaliger Direktor der DIA, den Kandidaten Donald Trump in Sachen Internationale Politik beraten.
Herr Trump, bekannt für seine sensationellen Aussagen, hat sich in außenpolitischen Fragen geweigert, ebenso vorzugehen. Er beschrieb Präsident Putin als einen sehr “angesehenen” Mann.
Im Jahr 2012 versuchte General Flynn das Weiße Haus von dem Projekt abzubringen, die Karte Daesh im Irak und in Syrien auszuspielen. Er wurde im August 2014 abrupt in den Ruhestand versetzt. Am 10. Dezember 2015 nahm er in Moskau, neben Präsident Putin, an den Feierlichkeiten zum Jubiläum von Russia Today teil
Jesuiten
Wie du weisst nicht wer die Jesuiten sind und warum sie nun direkt alle Schlüsselrollen der Macht besetzen?
schwarzer Papst – weisser Jesuiten Papst
Dieser Artikel ist Teil meines ANNUNAKI Vortrages
Hier geht es zum Teil I – Dagon der Fischgott :  klick
Hier geht es zum Teil II – Der Zapfen und die Erleuchtung:  klick
Wenn wir in die Machtstrukturen dieses Planeten schauen, so sind es nicht die Schauspieler der Öffentlichkeit, auch nur selten die aufgedeckten Verschwörer, die die Zügel der Macht in den Händen halten. Von Politikdarstellern ganz zu schweigen.
Es sind die Organisationen und Personen, die niemals an erster Position vorgeführt werden.
So ist das auch im Vatikan
Der Papst, als Stellvertreter des Fischgottes Dagon auf Erden ist ebenso nur das Ausstellungsmaskotchen der Kraft dahinter, den Jesuiten.
Doch wer sind die Jesuiten?

Ignatius von Loyola 1491-1556 war ein spanischer Offizier, der nach einer Kriegsverletzung mit dem Studium von heiligen Schriften begann.
10 Monate lang zog er sich als Einsiedler in eine Höhle bei
Manresa/Katalonien zurück und hatte dort Begegnungen und Erfahrungen mit einem 3 Meter großen gehörnten Wesen. Die Einweihungen und Überlegungen, die dort geschehen sind, haben später zu dem Bund mit diesem Wesen und die Gründung einer Bruderschaft der “Gesellschaft Jesu” geführt. 
Den Jesuiten.
Das offizielle Ziel war eine Gegenreformation zu Luther und die Vernichtung der Feinde des Glaubens. Mithilfe der Exerzitien, die während des Aufenthaltes in der Höhle entwickelt wurden gelang es, sämtliche Königshäuser (China, Indien, Europäischen) und sämtliche Machtstrukturen zu unterwandern. Die Geheimgesellschaften wurden unterwandert und der Orden der Illuminaten gegründet, der Vatikan übernommen. Das tatsächliche Ziel war und ist aber, die Verwaltung und Vorbereitung der Wiederkunft des “Sohnes” des Wesens zu gewährleisten, die zu bestimmten Stellarkonstelationen möglich ist.
So wie auch die Annunaki ihre Wiederkunft versprachen und die Machthaber stets diesem Ereignis entgegenstreben, sind die besten und wichtigsten Wissenschaften daher die  Sternenbeobachtungen gewesen. So verwundert es nicht, dass die Jesuiten stets die besten Astronomen und Astrologen die wichtigsten Stellen der Welt besetzt haben. Auch heute haben die Jesuiten und der Vatikan die besten Teleskope der Welt zur Verfügung.
Die ” Gesellschaft Jesu” ist ein Militärorden, der in seinen Exerzitien eine paramilitärische, parapsychologische, schauspielerische und spirituelle Ausbildung vorsieht, um so alle religiösen und weltlichen Schlüsselpositionen der Welt unterwandern zu können. Das Oberhaupt dieses Ordens ist demnach auch ein General. Der Ordensgeneral, der schwarze Papst.
Jesuitengeneral bis 2008 – Hans Kolvenbach
Bis zum Jahr 2008 war  Hans Kolvenbach der höchste Militär dieses Ordens. Von ihm aus gingen alle Order aus, wie mit den Dingen umzugehen ist, die zur Vorbereitung der Wiederkunft des ” Sohnes” des “Herrn” (Lord) geschehen müssen.
Im Jahr 2008 musste er abtreten, da nun die heisse stellare Phase eintrat.
Jesuitengeneral seit 2008 – Adolfo Nicolas
Mit Adolfo Nicholas ist seit 2008 ein Jesuitengeneral an der Macht, der die letzten Vorbereitungen treffen muss.
Die Absetzung des Fischgottvertreters Papst Benedikt und die Einsetzung des Jesuitenpapstes Franziskus hat die Invokation des ” Sohnes” ermöglicht, der beispielsweise zu der diesjährigen Ostermesse wieder angerufen wurde, sich aus der Astralwelt zu invokieren.
In einem Buch aus dem Jahre 1910 fand ich die detaillierten Beschriebungen der ursprünglichen Exerzitien, die sehr klargestellt haben, womit dieser Orden arbeitet. Der perfekte, gläubige Soldat, der mit allen Fähigkeiten ausgestattet ist, um unerkannt Strukturen zu unterwandern, diese zu nutzen und zu manipulieren.
Bei genauer Beobachtung ist auffällig, das Franziskus nur äußerst selten den Fischkopf (Mithra) aufzieht und sich somit nicht mit diesem Kult identifiziert. Ist ja auch verständlich, wenn er ja dem “Sohn” dient.
Anscheinend ist das Zeitfenster für die Niederkunft der Wesen von anderen Ebenen, die einst die Kulturbringer und Menschengötter waren, die Mächtigen aus dem All (Allmächtigen) nun bald erreicht und die Vorgaben, die Erde zu einer Weltmacht zu formen und zu unterwerfen müssen noch schnell erledigt werden, weil sonst der Gott des Bundes unzufrieden, wütend, jähzornig und rachsüchtig ist, wenn die Stadthalter während der Abwesenheit nur ihre Egotripps im Kopf hatten.
Die EU Führungsriege ist voll mit Jesuiten. Van Rompoy sagt dies selber ganz offen. Er wurde ins Amt gesetzt um schnell, das EU Projekt voranzubringen, bevor der “Sohn” wiederkommt.
Papst Franziskus hat vorsichtshalber schon erklärt, dass wenn es zufällig sein sollte, das kleine grüne Mänchen von anderen Sternen hier ankommen, dies nicht so schlimm sei. Auch sie würde er taufen :-)
So hat die Welt viele Wesen, die sich als Götter aufgespielt haben gesehen und jede Gruppe, die sich in einen Bund, Packt oder sonstigen Vertägen mit diesen Geschäftsleuten begeben hat (meist mit dem Deal, Seele gegen materielle Macht) ist nun in der Verantwortung diese Vertreterschafft des Planeten wieder abzugeben und zwar bitte so aufgeräumt wie der “Herr” es gewünscht hatte.
Veröffentlicht unter Deutschland erwacht, Enthüllungen | Kommentare deaktiviert

Videoaufnahmen von Bill Clinton und 6 weiteren Regierungsoffiziellen beim Sex mit Minderjährigen sollen noch vor der US-Wahl veröffentlicht werden

Videoaufnahmen von Bill Clinton und 6 weiteren Regierungsoffiziellen beim Sex mit Minderjährigen sollen noch vor der US-Wahl veröffentlicht werden

Videoaufnahmen von Bill Clinton und 6 weiteren Regierungsoffiziellen beim Sex mit Minderjährigen sollen noch vor der US-Wahl veröffentlicht werden

Von Mac Slavo

Mac SlavoDie Präsidentschaftswahl 2016 wird noch verrückter. Anfang der Woche berichtete Joe Joseph, dass jüngste Veröffentlichungen von Wikileaks darauf hindeuten, dass die Clinton-Familie Verbindungen zu einem Kinder-Porno- und Menschenhandel-Ring in Haiti hat. Darüber hinaus scheinen e-Mails zu bestätigen, dass sowohl Bill als auch Hillary Clinton in der Vergangenheit zu Gast beim verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein auf seiner “Sex-Sklaven-Insel“ waren. Fox News hat bestätigt, dass der ehemalige Präsident Bill Clinton mindestens 20 Mal mit Epstein in seinem Privatflugzeug dort hingeflogen ist. Weiter stellt Fox News fest, dass das Flugzeug mit einem Bett ausgestattet sei, auf dem Reisende oftmals Gruppensex betrieben.

Die auf Anthony Wieners Laptop gefundenen Beweise für kriminelle Aktivitäten sind derart vernichtend, dass das New York Police Department (NYPD) Haftbefehle für eine Reihe von Clintons Wahlkampf-Mitarbeitern vorbereitet. Ein Bericht von Breitbart deutet an, dass die Ermittlungen Anfang der Woche durch das Justizministerium nach “enormen Widerständen“ unterdrückt wurden.

Und während die Obama-Administration und die liberalen Leitmedien alles ihnen mögliche tun, um die Tausenden durch Wikileaks öffentlich gemachten Leaks im Zaum zu halten, wird es laut einer laufenden Story des Gateway Pundit für sie unmöglich sein, die Auswirkungen dessen was als Nächstes kommt einzudämmen.

Bereits an diesem Wochenende könnten wir die explosivsten Beweise überhaupt in Form von e-Mails, Videos und Fotos zu sehen bekommen. Laut Mitgliedern des Hacker-Kollektivs Anonymous – 4Chan und Kim Dotcom – hat ein Regierungsinsider unwiderlegbare Beweise geliefert, dass Bill Clinton und sechs andere Regierungsoffizielle Sex mit Minderjährigen gehabt haben.

Kim Dotcom, welcher offenbar in die Beweislage eingeweiht ist, veröffentlichte eine Reihe von Tweets, den letzten am Freitagabend:

tweet-1

tweet-2

Dotcoms Tweet bezieht sich offenbar auf einen Beitrag von 4Chan, welcher auf The Free Republic archiviert ist und der unmissverständlich besagt, dass ein Regierungsoffizieller Beweise dafür geliefert hat, welche belegen, dass Bill Clinton in der Tat ein Sexualstraftäter ist:

Bis zum laufenden Monat haben Wikileaks und Anonymous dabei zusammengearbeitet, einen effizienten, detaillierten und umfassenden Datensatz zusammenzustellen, welcher zur Inhaftierung Hillary Clintons, Bill Clintons und 21 weiteren Personen führen sollte. Diese Dokumente liefern zweifelsfreie Beweise für Verrat, Strafvereitelung im Amt, Wahlbetrug, Manipulation und Bestechung.

Dies sollte die Oktober-Überraschung werden. Bevor wir diese Dokumente allerdings veröffentlichten, wurden wir von einem Mitglied des FBI und einem weiteren vom CIA kontaktiert und eine Woche später vom NYPD. Sie alle hatten Informationen über etwas, das viel dunkler ist als wir es jemals erwartet hätten.

Aufgrund dieser Leaks haben wir alle so effizient wie möglich zusammengearbeitet, um zwei Ziele zu erreichen:

1. Dass der Öffentlichkeit jedwede notwendige Information in organisierter, suchbarer und handhabbarer Form zur Kenntnis gegeben wird.
2. Dass jene, die uns mit diesen Informationen versorgt haben, sich vor den Veröffentlichungen in Sicherheit bringen können (diese Bedenken waren nicht grundlos).

Die neuen Informationen werden diese Woche öffentlich gemacht und e-Mails, Bilder und Videos beinhalten. Darin werden Beweise zu finden sein, wie Bill Clinton und mindestens 6 weitere Regierungsoffizielle an sexuellen Handlungen mit Minderjährigen teilnehmen, sowie Beweise für Menschenhandel mit Minderjährigen.

Wir glauben, dass diese Bilder und Videos zum Zwecke der politischen Manipulation aufgenommen wurden; um sicherzustellen, dass die Teilnehmer der vorher vereinbarten Agenda folgen.

Diese Dokumente wurden uns von einem amerikanischen Regierungsoffiziellen ausgehändigt, nachdem er erfahren hatte, dass diese Verbrechen von Hillary und ihren Mitarbeitern mittels Bestechung und Erpressung vertuscht worden waren. Er sagte uns auch, dass der Zugang zu diesen Dokumenten eingeschränkt ist und man sehr bald wissen würde, dass er derjenige war, der sie an uns weitergeleitet hat.

Wir haben uns bemüht im zu ermöglichen sicher das Land zu verlassen, aber bevor dies umgesetzt werden konnte wurde er ermordet. Wir sind nach wie vor unsicher, ob dies geschah weil er aufgeflogen war oder ob sie Angst hatten, dass er die Informationen in Zukunft preisgeben würde. Wie auch immer, seine Identität wird in den kommenden Veröffentlichungen publik gemacht, damit er als der Held geehrt werden kann, der er war.

Wir werden diese Dokumente nicht nur veröffentlichen, sondern wir haben auch mehrere Mitglieder des FBI, des CIA und des NYPD, welche öffentlich die Authentizität bestätigen werden, sobald ihre Sicherheit garantiert ist.

Dieser Hack kommt nicht aus Russland oder von irgendjemand anderem, den man versuchen wird dafür verantwortlich zu machen. Diese Informationen stammen von Regierungsoffiziellen aus Amerika, welche um ihre Sicherheit besorgt sind.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld sowie Ihre Entschlossenheit und Unterstützung bei der Enthüllung der Korruption, welche unsere eigene Regierung infiziert hat. Die Demokratie in Amerika wird wiederhergestellt werden.

Remember, remember, the 5th of November. [sinngemäß: Behalten Sie den 5. November im Hinterkopf.]

Falls dies wahr ist, dann werden wir irgendwann an diesem Wochenende das Ende der Clintons erleben. Sie mögen Zehntausende von e-Mails vertuschen und vom Justizministerium vor der Verfolgung ihrer Bestechungen geschützt werden können, aber niemand wird sich mehr in den Weg stellen, wenn tatsächlich Sex-Videos ans Licht kommen, insbesondere, wenn Minderjährige involviert sind.

Vielleicht ist dies der Grund, warum FBI-Direktor Comey in den vergangenen Wochen derart hektisch war und die Clinton-Ermittlungen wieder aufgenommen hat. Denn niemand will mit Bill oder Hillary befreundet sein, nachdem diese Sache das Internet erreicht hat.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Nachtrag/Zusatzinformation

Für alle Leser, die des Englischen mächtig sind, ist das folgende Video ein MUSS! Alex Jones und Joe Biggs berichten über John Podesta und seine Sex-Orgien mit 7-, 9- und 11-jährigen Mädchen in der Badewanne. Die Rede ist von Ritualen, in denen Blut, Sperma und dergleichen getrunken werden. Einfach ekelhaft und leider doch notwendig, um aufzuzeigen mit was für einer verkommenen, herzlosen, wahnsinnigen Brut die Welt zu tun hat.

Mögen diese aktuellen Veröffentlichungen größtmögliche Verbreitung auch im deutschsprachigen Netz finden, denn nur so wird diesem weltweiten “System“ endgültig der Boden unter den Füßen entzogen. Diese Geschichten, wie sie ganz aktuell in den USA an die Öffentlichkeit eitern (und auch hierzulande in der Folge zu erwarten sind…), werden uns allen letztlich endlich wieder gesunde Strukturen verschaffen – uns allen. Der Weg dorthin ist offenbar jedoch gepflastert mit Blut. Würden “wir“ es sonst begreifen?

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/11/videoaufnahmen-von-bill-clinton-und-6-weiteren-regierungsoffiziellen-beim-sex-mit-minderjaehrigen-sollen-noch-vor-der-us-wahl-veroeffentlicht-werden/


Veröffentlicht unter Deutschland erwacht, Enthüllungen, Manipulierte Medien, Systemkritik | Kommentare deaktiviert

Video: Putsch der US Geheimdienste gegen Hillary Clinton und ihr System der Korruption

Video: Putsch der US Geheimdienste gegen Hillary Clinton und ihr System der Korruption

03/11/2016

Transkript der deutschen Untertitel:

Am 1. November 2016 standen Hillary und Bill Clinton sowie ihre Enturage an Gehilfen zum Zentrum eines Putsches.

Im Unterschied zum klassischen Konzept eines Putsches, bei dem das Militaer eine Rolle spielt und Weisse Haus sowie die Kommunikationszentren uebernimmt

in einem Szenario, das man von Filmen kennt, wurde dieser Putsch still und sehr effektiv mit Hilfe zweier Methoden umgesetzt:

Korruption und Kooptation. Die Clinton haben unser Weisses Haus kooptiert, unsere Justiz, unsere CIA, das FBI, unsere Generalstaatsanwaeltin Loretta Lynch und den Direktor des FBI James Comey und das nun schon seit einiger Zeit.

Was sie getan haben war sicherzustellen, dass sie Teil und Mittaeter einer Gruppe wurden, die ueber politische Vetternwirtschaft in gegenseitiger Abhaengigkeit standen. Um diesen Putsch zu stoppen sind wir – aus der Geheimdientgemeinde, sowie auch andere daran beteiligte – informell zusammengetreten.

Und mir deren Erlaubnis moechte ich nun ankuendigen, dass wir einen Gegenputsch eingeleitet haben und zwar mit Hilfe von Julian Assange und WikiLeaks.

Als Comey den Fall gegen Hillary Clinton wieder oeffnen musste und oeffentlich ueber die mit dem Fall von Anthony Weiner in Verbindungen stehenden E-Mails reden musste, war nicht der Fall selbst so wichtig, sondern vielmehr die Tatsache, dass dies fuer viele von uns, die am Gegenputsch beteiligt sind der Einstieg war um der Regierung zu sagen: Wir haben euch. Und wir haben euch nicht nur, wir werden euch dabei aufhalten, Hillary Clinton zur Praesidentin der Vereinigten Staaten zu machen.

Und gleichzeitig werden wir euch alle ueberfuehren und anklagen:

Den Praesidenten der Vereinigten Staaten, Loretta Lynch und viele andere, die an der Vertuschung der massiven Korruption beteiligt waren, die von der Clinton Stiftung begangen wurde.

Ihr Putsch war ein stiller. Und unser Gegenputsch war ebenso ein stiller. Und alles davon lief ueber das Internet ab. Es ist das wohl erste Mal in der Geschichte, dass ein Putsch ueber das Internet begonnen wurde und auch der Gegenputsch ueber das Internet lief.

Ich bin nur ein kleiner Teil von etwas, das bei weitem groesser ist als ich selbst.

Es waren die mutigen Maenner und Frauen des FBI, der CIA, den Geheimdienstdirektoren, der Militaergeheimdienst, sowie Maenner und Frauen in 15 anderen Geheimdienstorganisationen die diese Korruption absolut satt hatten, die es im Weissen Haus gibt, im Justizministerium und auch im Geheimdienstsystem.

Und wir wussten, dass wir etwas unternehmen muessen, um die Republik zu retten.

Daher haben wir den Gegenputsch eingeleitet und zwar ueber Julian Assange, der sehr mutig war und eine ausgezeichnete Arbeit leistete beim Veroeffentlichen aller notwendigen E-Mails, die wir ihm gaben, um damit Hillary und Bill Clinton zu schaden.

Wiedereinmal, Amerika, gehen wir durch einen ausserordentlichen uebergang und ganz ehrlich, wir erleben gerade eine zweite Amerikanische Revolution.

Wir haben keine Waffen, keine Gewehre, wir beabsichtigen nicht, jemanden zu toeten, wir wollen niemandem schaden.

Allerindings werden wir, die amerikanische oeffentlichkeit, und jene von uns, die beim Militaer, oder wie ich beim Geheimdienst dienten, die Clintons dabei aufhalten sich Macht anzueignen, die sie nicht verdienen. Gleichzeitig werden wir sicherstellen, dass Obama sein Amt verlaesst, ohne dass er noch irgendwelche Begnadigungen ausspricht, oder irgendeinen Akt des Verrats begeht.

Was wir wollen ist ein friedlicher uebergang der Macht in dieser grossartigen amerikanischen Republik.

Ich teile Ihnen diese Nachricht mit, weil ich moechte, dass Sie wissen, was gerade vor sich geht.

Jetzt, genau in diesem Augenblick, findet vor uns ein Stueck Geschichte statt. Und ich bin stolz, dass ich es Ihnen mitgeteilt habe.

Quelle: https://nebadonia.wordpress.com/2016/11/03/video-putsch-der-us-geheimdienste-gegen-hillary-clinton-und-ihr-system-der-korruption/#more-50557

Veröffentlicht unter Befreiung aus alten Mustern, Deutschland erwacht, Enthüllungen, NESARA | Kommentare deaktiviert

Am Meinungs-PRANGER – RE-UP von Jasinna

Veröffentlicht am 30.10.2016

Das ist ein Re-Up, da die erste Version des Vids gesperrt wurde.
________________
HASS-Kommentare? —- Die braucht Kein Mensch !
Aber geht es bei Heiko Maas` TASKFORCE wirklich “nur” um
“Hass-Kommentare” ?
Komm, wir schauen mal …

*************************
Kleine Info noch vorab : Die Quali des Vids is teilweise echt schlecht geworden :(( … (pixelig und teilweise grausame Audio durchs Komprimieren), …mein Lap is` gerade nen bisschen sick und hat deshalb nich so die Power …- ging also nich anders, …scusi.

Wer etwas für meine Vids geben mag , wäre das hier möglich :

https://www.patreon.com/Jasinna
oder
Paypal : Independent_25@web.de

Veröffentlicht unter Deutschland erwacht, Systemkritik | Kommentare deaktiviert

Meditation zur Skorpion-Neumondin – Verbreitet dies!!!

Meditation zur Skorpion-Neumondin – Verbreitet dies !!!

23. Oktober 2016 von Nova Biscotti auf PFC, übersetzt von Antares

goddesmondin

Es ist Zeit für uns, zusammenzukommen und dem Universum zu sagen: „Wir sind bereit !!!“ Die kommende Zeit von Freitag, dem 28. Oktober bis Dienstag, dem 1. November bietet eine wunderbare Chance für uns, unseren Freien Willen zu bestätigen und das Event zu beschleunigen!

Dieses Fenster beginnt und endet mit dem, was als „Void of Course“ (VOC)- Mondin [Mondpause] bekannt ist. Diese findet statt, wenn die Mondin „zwischen den Zeichen“ steht. Das sind Perioden von immenser okkulter Bedeutung, wie die Anekdoten im ersten Link unten zeigen:

moonlinks.net/themoon/void-of-course-moon

astrologybyjudithryan.com/void-of-course-calendar-2016

Hier in Deutsch! Hier sind die Zeiten zu lesen!   tartler-astrologie.de/Leerlauf

Der zweite Link hilft buchstäblich „die Lücke zu füllen“ in Bezug auf die zweite VOC, die auftritt, während der Kalender von Oktober auf November übergeht – auf beiden Seiten des Atlantiks. Somit überschreitet diese zweite VOC-Periode ‚Monate‘ und wird nicht explizit in beiden Verbindungen identifiziert.

Diese Periode wird in vielen Kulturen häufig als eine Zeit beschrieben, in der die Trennung zwischen den physischen und nicht-physischen Reichen viel dünner ist. Daher ist dies auch jedes Jahr eine Zeit, wenn die Lichtkräfte und die Dunkelkräfte kämpfen. Das ist ein Schlüsselmoment für uns, die Kontrolle über die Plasmaebene innerhalb des Sonnensystems über eine gesprochene Deklaration unseres Freien Willens wiederzuerlangen.

Die Anweisungen sind ganz einfach:

sagittarius-scorpio-gc-300x168

1) Tretet – so genau wie möglich – der Richtung der Sonne, der Mondin, der Galaktischen Zentralsonne und der bedeutenden Lichtfestung von Antares gegenüber – während aller drei Meditationen. Die allgemeine Regel besteht darin, euren Blick ein wenig links neben die Sonne zu richten (oder wo sie wäre, falls entweder Wolken oder der Boden unter euch ist) – zu allen drei wichtigsten Meditationszeiten.

(Hinweis: Falls es nicht möglich ist, der Sonne / der Mondin / dem Galaktischem Zentrum / Antares gegenüberzutreten, fokussiert bitte eure Absicht stattdessen auf das obere Bild der Frau am Anfang dieses Artikels. Dieses Bild kann jeden von uns dazu inspirieren, die Göttinnen-Energien der Galaktischen Zentralsonne zu erreichen – ihnen winkend, um schneller in unser Sonnensystem zu kommen.)

2) Befolgt die üblichen Anweisungen der „Aufstiegsmeditation“ zu den drei verschiedenen Zeiten:

A. 4 pm GMT = 18h Freitag, den 28. Oktober in Mitteleuropa (während der ersten VOC-Periode)= noch Sommerzeit!

B. 4 pm GMT = 17h Sonntag, den 30. Oktober (der tatsächliche Tag der Skorpion- Neumondin*) = Winterzeit!

C. 3 am GMT = 4h morgens Dienstag, den 1. November (während der zweiten VOA-Periode)

Für diejenigen, die eine Auffrischung mit den Meditationsanweisungen brauchen, findet ihr hier eine englischsprachige geführte Audio- Meditation im zweiten Link unten (und einen Hinweis am Ende des Artikels dazu!):

Verbreitet dies! Wöchentliche Aufstiegsmeditation

recreatingbalance1.blogspot.com/2016/09/weekly-ascension-meditation-guided-audio

3) Sprecht die Worte hier unten laut nach dem Ende der geführten Audio-Meditation – beachtet, dass ihr diese Worte ohne andere Klänge sprechen werdet – nur eure wahre Stimme drückt euren Freien Willen aus:

„Wir, die erwachten Sternenseen von Gaia, verkünden unsere Bereitschaft für den Puls der Göttinnen-Energien von der Galaktischen Zentralsonne, um die spirituelle Dualität zu beenden.

Wir erklären unseren Wunsch nach einem friedlichen Übergang zum Goldenen Zeitalter und nach einem schnellen Ende dieses endgültigen galaktischen Krieges in unserem Sonnensystem – so dass Frieden, Fülle und Glück in unserem Sonnensystem immer präsent seien.

Wir fordern ein Ende von jeglichen erneuten Verzögerungen des Events: dass alle übrigen Geheimnisse der dunklen Kräfte sofort bekannt werden, dass alle dunklen Rituale von diesem Tag an umgehend unwirksam werden und dass alle taktischen Vorteile, die zur Erhaltung des Quarantänestatus der Erde verwendet werden, sofort aufgehoben sind, damit der Aufstieg von Gaia und ihren Bewohnern beginnen kann.

Es ist unser Freier Wille, dass die Effekte von Biochips, Implantaten und skalaren Störungen vollständig aufhören, so dass unsere Kameraden der Lichtkrieger- & Lichtarbeiter-Sternensaaten vollständig zu ihren jeweiligen Missionen erwachen und dabei helfen, den Weg ins Goldene Zeitalter zu begleiten.

Die Zeit für unsere Freiheit ist jetzt. Wir nutzen die Energien dieser Skorpion-Neumondin, um unseren Wunsch nach Befreiung, Fülle und Erstkontakt bekannt zu geben.

Lasst die Göttin endlich Frieden auf die Erde und in die Galaxie bringen.

So sei es, und so ist es.“

Wir fordern Frieden. Wir fordern das Event. Lasst uns unseren Freien Willen im ganzen Kosmos bekannt sein.

Sieg dem Licht!

P.S. Die geführte Audiomeditation von „Recreating Balance“ ist aus vielen Gründen von grosser Bedeutung. Die Entwicklung der modernen Kommunikation brachte es mit sich, dass Englisch nun die weltweit am meisten gesprochene & verstandene Sprache ist. Lasst uns Lichtkrieger und Lichtarbeiter alle dies zu unserem Vorteil nutzen… es gibt einen Grund, weswegen Cobra seine Blog-Posts in Englisch schreibt.

Darüber hinaus wurde das Audio in 432 Hz aufgenommen und enthält heilende Codes, welche energetische Unterstützung verleihen und für die Absicht der Meditation fokussieren.

Letztendlich ist einer der wichtigsten Aspekte der organisierten Massenmeditationen die Kohärenz. Wenn jeder die Audiospur etwa 30 bis 60 Sekunden vor der geplanten Zeit für eine angegebene Meditation startet, dann bedeutet das, dass sich jeder global auf dieselben Visualisierungen während derselben Momente konzentriert. Diese erhöhte Kohärenz kann sehr stark sein – besonders für diejenigen, die an einer TriSphere-Meditation teilnehmen. Bitte beachtet dies, wenn ihr eure Visualisierungen und gesprochenen Worten tätigt – je mehr Kohärenz wir erschaffen – desto erfolgreicher können wir Risse und Löcher im Schleier bewerkstelligen.

 

Hier zum Einlesen über die Einflüsse an diesem Tag:

Der Neumond am 30. Oktober 2016 um 18:38h

Bitte leset den Text einmal in der Weise, dass er nicht auf die Handlungen der Regierung bezogen ist, sondern auf das tatsächliche – darin enthaltene – zu aktivierende – Potential der vorhandenen und sich entwickelnden Energien … das funktioniert durch uns und wir können die Intention der Meditation dadurch vertiefen!! A.

Quelle: http://transinformation.net/meditation-zur-skorpion-neumondin-verbreitet-dies/

Veröffentlicht unter Aufstieg, Befreiung aus alten Mustern, Events, Meditationen | Kommentare deaktiviert

RA Lutz Schaefer antwortet auf Anfrage zur geplanten Sendung vom MDR: “Reichsbürger” – Waffenerlaubnisse!”

RA Lutz Schaefer antwortet auf Anfrage zur geplanten Sendung vom MDR: „Reichsbürger“ – Waffenerlaubnisse!“ Ausstrahlung Heute um 20.15 Uhr auf dem MDR !!!

recht24. Oktober 2016, liebe Zorn- und Wutbürger,

aus gegebenem Anlaß muß ich mich heute kurz fassen, der MDR fragte heute bei mir an, es geht um „Reichsbürger“ und um die von mir geführten erfolgreichen Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Gera.

Das Landratsamt Altenburg sollte meinen Mandanten auf Befehl der übergeordneten Behörde die Waffenerlaubnisse als Sportschützen entziehen, weil man sie in das „Reichsbürgerspektrum“  verortete, dem sie definitiv nicht angehören.

Nun, die Kläger, meine Mandanten, haben obsiegt, das hat einige Wellen geschlagen und wurde medienseitig auch aufgearbeitet.

Aufgrund des aktuellen Ereignisses (der Vorfall in Georgendsgmünd) möchte der MDR nun am Mittwoch, 26.10.2016 um 20.15 Uhr, in seiner Politsendung diese Problematik weiter thematisieren, meine Mandanten und ich wurden um Interviews bzw. Stellungnahmen für die Sendung gebeten.

Meine Mandanten sind aus wichtigen Gründen (Krankenhaus und Fernaufenthalt) verhindert, dies wurde so mitgeteilt, i.Ü. findet sich nachstehend die versprochene Stellungnahme (auf Deutsch ‚Statement‘) an den MDR meinerseits, ich denke, damit ist alles gesagt. 

Sie liebe Leser, haben nun eine authentische Vorabinformation im sog. ‚O-Ton‘, wir dürfen gespannt sein, was am Mittwoch ab 20.15 Uhr beim MDR zu sehen und zu hören sein wird. Hier also mein Beitrag an die Redaktion:

Sehr geehrte Frau…

hier nun mein kurzes Statement zu dieser Angelegenheit:

Zunächst ist es mir wichtig festzustellen, daß meine Mandanten eben nicht zu der „Reichsbürgerszene“ gehören, sondern es sich bei Ihnen lediglich um wachsame und kritische Bürger handelt, also um „akzentuierte“ Bürger, wie das Brandenburgische Oberverwaltungsgericht diese Bevölkerungsgruppe nennt.

Als ehemalige Bürger der ebenfalls ehemaligen DDR entwickelten auch sie, neben vielen anderen Menschen, offensichtlich ein besonders empfindliches Gespür dafür, wenn demokratische Verhältnisse aus dem Ruder zu laufen scheinen/drohen/ oder laufen (vgl. hierzu: „Staatsrechtler sehen Bundeskanzlerin Merkel als Verfassungsbrecherin“, es handelt sich hierbei um 16 renommierte Juristen, darunter auch Herr Prof. Peter Huber, amtierender Verfassungsrichter!).

Nun, solche Beiträge finden sich üblicherweise nicht in den gängigen Medien, obwohl allein dieser Beitrag/dieses Buch Furore im Land machen müsste.

So wie meine Mandanten befassen sich immer mehr Menschen mit Ungereimtheiten, welche hier im Lande zutage treten.

Es ist aber leider festzustellen, daß wir zunehmend in den Sog einer „Gesinnungspolitik“, dies bei entsprechenden Reaktionen seitens der Staatsgewalt, geraten, das „Gesinnungsstrafrecht“ dürfte weiter Fortschritte machen (vgl. hierzu z.B. die Nichternennung des Oberstaatsanwalts Ott in Meck-Pom zum dortigen Justizminister, weil er einen Beitrag der AfD, also einer demokratisch gewählten Partei im Netz positiv bewertete. Das sind untragbare Zustände, wenn wir hier von Demokratie schwadronieren!)

Ich übersende Ihnen im Anhang:

1. Auszug aus einem Antwortschreiben des Bundesministeriums des Inneren an einen wachen Bürger.

2. Bitte ich Sie (sofern möglich), die Rede von Prof. Carlo Schmid in Ihren Beitrag einzubringen oder wenigstens daraus zu zitieren, aufzurufen bei youtube, „Carlo Schmid, SPD, Grundsatzrede vom 08.09.1948“,

3. Übersende ich ebenfalls im Anhang einen Auszug aus der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 2008, nämlich 1 BvR 2150/08, welches die Meinungsfreiheit „höchst bewertet“, s. Rand-Nr. 49-50,

4. und als Letztes den Orientierungssatz des Urteils des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1973, 2 BvF 1/73, was viele wache Menschen immer mehr umtreibt und unzählige Fragen stellen lässt (Dieses Urteil lässt sich in regulären Datenbanken nicht mehr oder nur sehr schwer finden)

Es ist festzustellen, daß dieses einschlägige Urteil 2 BvF 1/73 im Rahmen einer objektiven, notwendigen Berichterstattung in den Medien nahezu nicht auftaucht und eben nicht behandelt/erwähnt wird. Es fragt sich, warum dies so ist. Stattdessen werden die Kenner dieses Urteils als ahnungslose Spinner hingestellt. Dem muß seitens der Medien, dies im Sinne einer objektiven Berichterstattung, mit Nachdruck abgeholfen werden. Vielleicht können Sie ja den Anfang machen.

Lassen Sie mich schließen mit einem weiteren Hinweis:

Es ist erschütternd, sehen zu müssen, wie die zwingenden Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zur Meinungsfreiheit aus dem Jahre 2008 sich offensichtlich im Eilzugtempo zunehmend verflüchtigen.

Die Frage, wie ein Waffenverbot bei unter Generalverdacht stehenden „Reichsbürgern“ umgesetzt werden kann, beantwortet sich damit von selbst: Ohne den Rechtsstaat noch weiter zu beschädigen – überhaupt nicht!

Ich hoffe, einen Beitrag zu Ihrer Sendung geliefert zu haben, bei Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Soweit mein Beitrag an den MDR, der ‚alle Seiten‘ zu Wort kommen lassen will. Dann warten wir mal ab, wie unterrichtet diese Seiten sind, und auf welche Schikanen sich die Sportschützen in nächster Zeit einrichten dürfen, wenn sie das Pech haben, nicht Mitglied in der CDU/CSU zu sein.

Die politisch korrekte Unkenntnis der tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse bezüglich der Merkel-BRD ist groß und nimmt ständig zu, daher kann es nicht schaden, laufend auf die tatsächliche Lage hinzuweisen, wenn auch die wichtigen Quellen nach und nach aus dem Netz verschwinden, denn sie scheinen jemand zu stören….Mal sehen, was der MDR aus meinem Beitrag aufgreift und weitergibt – oder auch nicht, Sie, liebe Leser, haben nun die Kontrolle, da Sie meine Nachricht an den MDR kennen.

c.c.M.e.d. – sie ist die, die am meisten stört und wird wirklich nicht mehr benötigt, genauso wie seinerzeit der DDR-Propagandakram nach dem Mauerfall. Hier hat sich eine Anachronistin überlebt, die es zurück in den Schachtelhalmwald zieht. Danke, Merkel, es reicht!

Quelle: http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=306

 

Veröffentlicht unter Deutsche Geschichte, Deutschland erwacht, Enthüllungen, Systemkritik | Kommentare deaktiviert

Syrien: Die Maske fällt, die Wahrheit kommt ans Licht

23. Oktober 2016

Syrien: Die Maske fällt, die Wahrheit kommt ans Licht

Einleitung: von Jahn J Kassl
„Die Maske ist also gefallen. Die Wahrheit ist da. 

Wenn Sie ein wenig graben, werden Sie auf Skandale 

stoßen, die hier bei den Vereinten Nationen stattfinden. 

Das ist kein Ort, um Frieden und Sicherheit aufrechtzuerhalten, 

es ist ein Ort, um Frieden und Sicherheit zu zertrümmern, um 

Gesellschaften zu destabilisieren. Es ist leicht, sehr leicht, bei 

den Vereinten Nationen ein Land zu vernichten.“ (Botschafter

Baschar Dschaafari, Ständiger Vertreter der Mission der

Syrischen Arabischen Republik bei den Vereinten Nationen)

Diese Tatsache soll aus meiner Sicht verbreitet werden,

damit immer mehr Menschen ihr „heiles“ Weltbild hinterfragen

können und die vermeintlich „Guten“ entlarven, als das, was
sie wirklich sind: Heuchler und Lügner, die Gutmenschlichkeit
vorgeben, hochtragenden Reden schwingen und sobald das
Licht der Kameras ausgeht exakt das Gegenteil tun.

Die Hybris unter den politischen Eliten und deren Verbrechen

sind evident; und willfährige Medien streuen die Lügen wie Gift
unter das Volk. Eine unheilige Allianz die sich hier gegen uns und

unsere Freiheit verschworen hat, und deren Tage wohl gezählt sind.

Denn die Zeit der Wahrheit ist gekommen und keine Lüge, wie fein

sie auch gesponnen sein mag und wie perfid auch ausgedacht hat

Bestand.

Folgender Vortrag des syrischen UN-Botschafters, Baschar Dschaafari,

veranschaulicht dies auf eindrückliche Weise. Die USA und die UNO
haben sich Saudi-Arabien angedient und tun es weiterhin.

Jenem wahhabitischen Staat, der auch heute noch nach dem
Freitagsgebet Menschen auf öffentlichen Plätzen enthaupten lässt.
Vor diesen Kopfabschneidern und Menschenverachtern fallen UNO,
USA und auch die EU in die Knie. Widerlich. Auch der

>>> Bevölkerungsaustausch, bei dem alle ihre Heimat verlieren

sollen, geht auf das Konto der UNO. In New York City wird große

Politik gemacht. NWO-Politik der übelsten Sorte.

Dieser in der Folge veröffentlichte Vortrag enthüllt dies
überdeutlich. Ein Augenöffner? Womöglich für die
Menschen, die bis heute einfach nicht wahrhaben wollen auf
welcher Seite die gemeinhin „Guten“ wirklich stehen und für
die, die sich aufgrund der Dimension dieser Umkehrung von
Tatsachen, weigern, die neuen Faschisten in der Maske der
Demokraten zu erkennen.
Ich bin überzeugt, nicht nur Syrien wird das Schicksal Iraks oder

Libyens erspart bleiben, sondern auch hier in Europa wird die

Neue Weltordnung scheitern. Dafür ist das Publizieren solcher
Berichte unabdingbar, denn nichts fürchten diese Eliten mehr,
als die Wahrheit. 

„Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. (…) 

Nichts auf dieser Welt wird so gehasst und gefürchtet wie die 

Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen sie 

zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.“ 

Theodor Fontane, Schriftsteller (1819-1898)

Damit die Lüge sterben kann, müssen wir die Wahrheit 
zum Leben erwecken und damit die Wahrheit siegen kann, 
müssen wir sie wiederholen, solange bis jeder Widerstand 
gegen sie zusammenbricht.

Es liegt an jedem einzelnen von uns, dies in seinem Umfeld
zu tun! Beharrlich bleiben, auch wenn der Gegenwind massiv
ist und die Verschwörungskeule – als letzte Zuflucht der
verzweifelten Eliten – reflexartig auf uns herniedersaust.

Diese Maske ist also gefallen und weitere werden es noch.

Was dahinter zum Vorschein kommt mag uns erschrecken.

Gewiss. Schließlich aber wird die Wahrheit unsere Herzen heilen

und die Menschheit in ein neues Zeitalter führen.

Fazit: Der Erosionsprozess des archontischen Establishments

setzt sich auf allen Linien ungebremst fort, die Zeiträume für

Enthüllungen werden zunehmend kürzer und immer schneller

gelangen bisher unbekannte Tatsachen an Licht der Weltöffentlichkeit.

Es ist eine Frage unseres Überlebens.

Jahn J Kassl

 

>>> hier 

Syrien: Die Maske fällt, die Wahrheit 

kommt ans Licht

Von Botschafter Baschar Dschaafari,

Ständiger Vertreter der Mission der

Syrischen Arabischen Republik bei

den Vereinten Nationen
Botschafter Baschar Dschaafari, der syrische Botschafter bei den
Vereinten Nationen, hielt bei der Konferenz des Schiller-Instituts
in New York am 10. September 2016 die folgende Rede:

Meine Damen und Herren, ich danke Ihnen vielmals dafür,
dass Sie an diesem Samstag – einem heißen, feuchten Samstag – hierhergekommen sind, um uns zuzuhören. Ich weiß, dass die
Politik für die Zuhörer manchmal langweilig sein kann. Aber das
Thema ist sehr wichtig. Es geht nicht nur um Syrien, es geht um
uns alle. Es geht um die Vereinigten Staaten, um Syrien, den Irak,
den gesamten Nahen Osten, um die ganze Welt!

Wir werden versuchen, das zu vertiefen, indem wir etwas zu dem
hinzufügen, was unser verehrter Kollege, Senator Richard Black,
gerade dargelegt hat.
Die Geschichte zeigt uns, dass Lügen nicht ewig währen, sie können
nicht ewig sein. Wir wissen heutzutage mit Gewissheit, dass viele
tragische Episoden der Geschichte von Lügen ausgingen, d.h. sie
waren unbegründet und entbehrten jeglicher Grundlage. Ich könnte
Ihnen Hunderte von Beispielen dafür anführen, die sich alle von den
UN ableiten, den Vereinten Nationen, bei denen ich mein Land vertrete.
Tatsächlich haben wir viel mehr Informationen, als wir hier mit Ihnen
teilen können. Wir könnten stunden-, wenn nicht tagelang darüber
sprechen, was auf der Welt im allgemeinen und speziell in Syrien
geschieht, und Sie wären überrascht, weil Sie nichts von dem,
was ich Ihnen mitteile, je zuvor gehört haben.

Es ist mir eine große Ehre, dass ich diese Gelegenheit erhalte,
zu dem erlesenen Publikum in der St. Bartholomew-Kirche in
Manhattan zu sprechen. Ich übermittle Ihnen meine aufrichtigen
Grüße und besten Wünsche, und ich danke dem Schiller-Institut
und Ihnen allen dafür, dass Sie mir und meinen Kollegen diese
große Ehre erweisen.

Wenn wir uns heute alle versammeln, gedenken wir der Tragödie
des 11. September. Es war einer der traurigsten und schmerzlichsten
Tage in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Es war auch eine harte
und schwer zu akzeptierende Lehre für alle Länder und Regierungen,
dass der Terrorismus vor keiner Grenze und keinem Menschen haltmacht
und deshalb niemals gerechtfertigt, geschützt oder vertuscht werden
sollte. Ich sage dies, weil Senator Black einige Hinweise auf die saudischen Verbindungen zu den Ereignissen des 11. September gegeben hat, und
ich werde das Thema später noch ein wenig weiter ausführen.

15 der 19 an den Angriffen des 11. September beteiligten Terroristen
waren Saudis. Es waren keine Syrer dabei, keine Iraker, keine Algerier.
Es waren Saudis. Diese Saudis sind von dem geprägt, was man gewöhnlich Wahhabismus nennt, was sich vom Namen des Gründers dieser Denkschule, Mohammad Abdul Wahhab, ableitet. Der Wahhabismus stammt von Abdul Wahhab, der plötzlich in der Hidschas auftaucht, dem alten Namen Saudi-Arabiens, der übrigens eine Fälschung ist. Saudi-Arabien ist ein falscher
Name für das Land, denn mit „Saudi“ ist Al-Saud, das Haus Saud gemeint
– es ist also so, als würden Sie Ihr Land umbenennen in die „Vereinigten Staaten von Obama“. [Lachen.] So hat diese Familie den Namen des
Landes gestohlen und dieses Land so umgestaltet, wie es ihren radikalen
Zielen entsprach. Das geschah gegen Ende des 18. Jahrhunderts.

Das Komische daran ist, dass diese Denkschule damals vom britischen Geheimdienst ermöglicht, aufgebaut und gefördert wurde. Es war also
der britische Geheimdienst, der diese radikale Bewegung innerhalb des
Islam möglich machte – natürlich in voller Absicht, Sie wissen, wie die
Briten sind. Bei ihnen gibt es nichts geschenkt. [Lachen.]
Schon bald, 1815, griff dieser verrückte Kerl nach Damaskus und nach
Karbala im Irak. In Karbala griff er die Schreine der schiitischen Muslime
an, und in Damaskus versuchte er, die Stadt zu erobern, aber die Syrer
hielten ihn auf und besiegten ihn an den Mauern von Damaskus.
Daraufhin zog er sich zurück und ging wieder dahin, von wo er
gekommen war.

Ich schildere Ihnen diesen Hintergrund, um Ihnen zu zeigen, dass
diese verrückte Bewegung nichts Neues ist. Es gibt sie schon seit Jahrhunderten, zum Teil beschützt von den Briten, dann von den
Amerikanern. Sie tun das nicht, weil sie ihnen gefällt, sondern weil

deren Wahnsinn in ihre außenpolitischen Pläne passt.
Manipulation des Islam

Beim Islam geht es nicht um Saudi-Arabien. In der größten Moschee
in Damaskus, sie heißt Umayyaden-Moschee, befindet sich in der Mitte,
im Herzen der Moschee – der größten und wichtigsten in Syrien – der
Schrein Johannes des Täufers. Das Grab Johannes des Täufers ist
mitten in der Moschee, wo sowohl Muslime als auch Christen das
Grab besuchen und ihre Gebete sprechen.
Senator Black hat ihnen über den Mufti von Syrien berichtet, diesen wundervollen Menschen. Können Sie es glauben, dass sein wichtigster politischer Berater ein Christ ist? Der politische Berater des Mufti ist
ein Christ. Das gibt es nur in Syrien! Deshalb sind wir äußerst stolz
auf unseren Säkularismus. Wir sind stolz darauf, wer wird sind, seien
wir Muslime oder Christen, aber wir sind nicht bereit, so verrückt zu
werden wie die Saudis. Und wir teilen in keiner Weise ihr
Religionsverständnis. Übrigens haben IS und all die anderen
fanatischen Gruppen, die in Syrien und im Irak agieren, die Knaben,
Frauen und Mädchen die Köpfe abschneiden, diese Methode der
Enthauptung mit dem Schwert von den Wahhabiten geerbt.

Heute noch, meine Damen und Herren, werden in Saudi-Arabien
nach dem Freitagsgebet Menschen auf öffentlichen Plätzen enthauptet.
Heute noch! Das ist nicht nur IS. In Saudi-Arabien selbst enthaupten
sie jeden Freitag nach dem Gebet Menschen öffentlich mit dem
Schwert. Das ist also nichts Neues, das ist nicht IS. IS sind keine
Neulinge, IS existiert seit Jahrhunderten, verkörpert durch die
Saudis. Und deshalb schützt man sie und verteidigt sie und schickt
ihnen Geld und Waffen.

Die meisten von uns hatten nach dem 11. September, diesem
schwarzen Tag, gedacht, es werde eine einheitliche Haltung gegen
den Terrorismus geben. Wir waren damals alle optimistisch, Sie erinnern
sich, dass wir endlich gemeinsam den Terrorismus bekämpfen würden.
Und dass alle Nationen gemeinsam gegen die Terroristen und ihre
Unterstützer, ihre Geldgeber und ihre geistigen Anführer kämpfen
würden.
Leider folgte als nächstes die Invasion des Irak. Aber wenn die Saudis
die Zwillingstürme in New York angreifen, warum sollte man dann gegen
den Irak vorgehen? Wenn der wesentliche Grund die Rache für die Ereignisse des 11. September war – und wir alle wissen und wussten schon damals,
dass es ein saudisches Komplott war! Warum dann den Irak angreifen?
Der Irak ist ein weltliches Land, wie Syrien. Syrien, Irak und Algerien
sind die einzigen drei weltlichen Regierungen in der arabischen Welt!
Der Irak ist jetzt weg vom Fenster – der Irak ist zum Tummelplatz
des internationalen Terrorismus geworden, nachdem George Bush
die Freiheit dorthin brachte. [Lachen.]

Algerien kennen Sie. Algerien hatte seine Prüfung schon vor uns,
Anfang der 90er Jahre. Sie schickten ihnen einen frühen Arabischen
Frühling, aber er wurde besiegt, Gott sei Dank! Nun bleibt nur noch
Syrien. Es gibt nur noch Syrien, und seit kurzem Ägypten, seit Mursi,
der zur gleichen Familie der radikalen Bewegung im Islam gehört,
verjagt wurde. Es geht nicht um den Islam, sondern um radikale
Bewegungen, die vorgeben, behaupten und den Anschein erwecken,
sie stünden für den Islam. Aber das tun sie nicht.

Der Islam ist leichte Beute und ein gutes Geschäft für Manipulation
geworden. Eine sehr leichte Beute für Manipulation! Jedermann zieht
billig seinen Vorteil aus dem Islam, und wir werden versuchen, zu
erklären, warum. Es geht nicht um Politik. Sie haben genug von der
Politik. Ich habe auch genug von der Politik. Es geht um geopolitische Dimensionen, Rivalitäten, Konkurrenz, Vorherrschaft.

Wie gesagt, als nächstes kam leider die Invasion des Irak, unter
dem gleichen Vorwand der Bekämpfung des Terrorismus. Das
war das Komische an der ganzen Geschichte: als George Bush im
Irak einmarschierte, sagte er, er tue das im Kampf gegen den
Terrorismus. Und um die angeblichen, tatsächlich nicht vorhandenen Massenvernichtungswaffen zu vernichten – noch eine Lüge.
Sie wissen das.

Ich möchte Ihnen diese Geschichte erzählen. Ich bin selbst
Augenzeuge gewesen: Ich arbeite bei der UNO und ich weiß,
wovon ich spreche, denn ich bin dagewesen. Das ist eine Geschichte,
die Sie in den etablierten Medien nie gehört haben, wie schon Senator

Black sagte.
Fahrende Terroristen

Nach der Irakinvasion entsandten die Vereinten Nationen damals
auf Drängen von Tony Blair und George Bush eine sogenannte Untersuchungskommission namens UNSCOM, unter der Leitung
eines Schweden, Hans Blix, einem Wissenschaftler, der im Irak
die Massenvernichtungswaffen finden sollte. Der Zweck bestand
darin, der internationalen Gemeinschaft zu zeigen, dass die Irakinvasion
reale Gründe hatte. Es musste Massenvernichtungswaffen im Irak geben
und wir müssen sie finden und der internationalen Gemeinschaft vorführen. Deshalb bildete man diese Untersuchungskommission und schickte sie
in den Irak.
Wenn ich sage „Kommission“, dann sind damit Hunderte von Leuten
gemeint, die alle von der irakischen Regierung bezahlt wurden, aus
den irakischen Guthaben, die die Vereinten Nationen eingefroren hatten.
Die Aktivitäten dieser Kommission kosteten mehrere Milliarden Dollar,
auf Kosten des irakischen Volkes. Die Kommission verbrauchte dieses
Geld von 2003 oder sogar von noch früher bis 2008. 2008 standen sie
kurz davor, die Sache abzuschließen, weil die Lüge einfach so groß
wurde, dass sie nicht mehr zu schlucken war.

Also versammelte man sich im Sicherheitsrat und ersuchte die
Kommission, ihren Abschlussbericht vorzulegen. Und der Witz bei
der Sache ist, dass in diesem Abschlussbericht nicht der kleinste
Hinweis darauf ist, dass der Irak irgendwelche Massenvernichtungswaffen
hatte. Aber das durfte die Kommission nicht sagen:
„Tut uns leid, Gentlemen Sicherheitsratsmitglieder, wir haben im Irak
nichts gefunden.“ Das würde der Propaganda zuwiderlaufen, die George
Bush und Tony Blair zu der Zeit in den Mainstream-Medien verbreiteten.
Alle im Sicherheitsrat standen unter Druck. Sie mussten die Sache
abschließen. Es wurde zu teuer und es war an der Zeit, die ganze
Sache zu beenden. Was sollte man tun?

Es gab ein Sicherheitsratstreffen um Mitternacht. Um Mitternacht!
Niemand war da, außer den 15 Mitgliedern des Sicherheitsrats.
Nach wenigen Minuten beendete der Präsident das Treffen und
sagte: „Wir unterstützen den Bericht der Kommission.“ Sonst nichts.
Es wurde nicht gesagt, ob sie etwas gefunden hatten oder nicht.
Das Thema wurde begraben.

Aber was sollte man mit den Archiven der Kommission machen?
Diese Archive sind ein großer Skandal. Der Rat entschied – hören
Sie gut zu, meine Damen und Herren -, sämtliche Archive in
feuersicheren Eisenbehältern aufzubewahren, mit einem Schloss,
das mit einem digitalen Code gesichert ist, und nur der
UN-Generalsekretär kennt den Code. Das ist das erste.

Das zweite ist: Diese verschlossenen Behälter werden erst
in 60 Jahren geöffnet. [Murren.] Ich bin sicher, dass Sie diese
Geschichte noch nie gehört haben. Niemand wird Ihnen das
erzählen, aber so ist es gewesen. Auf diese Weise wurde die
Untersuchung über die Gründe für die Irakinvasion begraben.
Und keiner von uns in diesem Saal kann 60 Jahre warten,
um diese große Lüge aufzudecken, die es damals gab. Es
wird zu spät sein, die Verantwortlichen zur Rechenschaft
zu ziehen. Es wird dann keinen George Bush und keinen
Tony Blair mehr geben. Bleiben werden drei Millionen getötete
Iraker, eine Million irakische Witwen, Millionen elternlose Iraker,
Millionen irakische Flüchtlinge in aller Welt. Und ganz Irak ist zerstört.

Dazu sind mehrere hundert Milliarden Dollar an irakischen Guthaben
im Ausland weg. Sie haben sich in Luft aufgelöst. Genauso wie die
800 Mio.$ in Libyen. Niemand weiß, wo das Geld geblieben ist.
Und das ist nur Libyen. Das Resultat der Irakinvasion war,
wie gesagt, Millionen tote Zivilisten, eine zerstörte Infrastruktur
und ein gescheiterter Staat. Und noch wichtiger, der Irak verwandelte
sich in ein Drehkreuz des internationalen Dschihad-Terrorismus.
Ich sage das, weil alle sogenannten IS-Leute in den amerikanischen Gefängnissen im Irak herangezüchtet wurden. Alle. Sie wurden von
den amerikanischen Soldaten im Irak bewacht. Die kannten sie also,
sie wussten, wie gefährlich sie waren, und sie haben nichts dagegen
getan. Warum? Weil Herr Bremer [der Chef der US-Besatzungsverwaltung] darauf bestand, den Irak entlang von Konfessionen, Religionen bzw. Glaubensrichtungen zu trennen. Die Iraker lebten seit Jahrtausenden
Seite an Seite, bis Herr Bremer kam, und mussten feststellen, dass
sie nicht so weiterleben sollten. Man musste das Land teilen, einen
Teil gibt man den Sunniten, einen anderen den Schiiten, noch einen
den Kurden, wieder einen anderen den Assyrern usw. usw. Läuft
das nicht darauf hinaus, den Irakern das Gefühl zu geben, sie
seien übertölpelt und dumm gewesen, als sie Jahrtausende lang
zusammen lebten, bevor Bremer kam?

Heute, nach sechs Jahren, leidet mein Land, Syrien, immer noch
unter dem brutalsten terroristischen Krieg in der neueren Menschheitsgeschichte. Dieser beispiellose barbarische Krieg
spiegelt die bittere Tatsache wider, dass der Terrorismus immer
noch gefördert wird, mit sicheren Zufluchtsorten, Geldmitteln,
durch Unterstützung einiger bekannter Regierungen und der
Zunahme terroristischer Ideologien und Unterschlüpfen in aller Welt.

Warum sage ich das? Weil es nicht so einfach für einen Terroristen
wäre, z.B. ein Flugzeug von Sydney in Australien zu nehmen,
dreimal umzusteigen, fünf Visen zu bekommen – für Thailand,
Indonesien, Kambodscha, was auch immer, um dann am Flughafen
von Istanbul in der Türkei anzukommen. Dort wird er von einer
Personengruppe empfangen und dann zu türkisch-syrischen
Grenze begleitet. Dann gibt ihm jemand Geld und Waffen
und ermöglicht ihm die Einreise nach Syrien.
Das war kein Tourist. Das war ein bekannter Terrorist, über den
die australischen Behörden Bescheid wussten, bevor er das Land
verließ!

Leider gibt es im Westen Leute und Regierungen, die auf diese
Strategie setzen: „Wir haben allerlei Gelump in unserer Gesellschaft –
lasst es uns nach Syrien exportieren. Wir können diesen menschlichen
Müll loswerden, indem wir ihn nach Syrien und Irak schicken, wo sie
Syrer töten werden und wahrscheinlich auch selbst von den Syrer
getötet werden. Aber am Ende werden wir sie los sein, die sind
nur eine Last für unsere Gesellschaft.“
Das Problem fing an, als diese Terroristen nicht nur Syrer und
Iraker töteten, sondern einige von ihnen es sich anders überlegten
und zurück wollten nach Australien, Belgien, Paris, London, Deutschland,
den USA, Kanada. Und das war ein großes Problem, denn das war nun
ein ganz anderes Szenario. Das Gelump sollte nicht wiederkommen,
war zuerst die Überlegung gewesen. Aber einige kamen wieder.
Und die westliche Demokratie kann sie nicht daran hindern.

Was war also die Lösung? Die Lösung ist, so entschieden der
britische und australische Premierminister, der belgische
Ministerpräsident und der französische Präsident, diesen Leuten
die Staatsbürgerschaft wegzunehmen, wenn sie es wagen sollten, zurückzukommen. Was heißt das? Es heißt: Leute, macht weiter,
tötet Syrer solange, bis ihr selbst getötet werdet. Aber denkt nicht
im Traum daran, zurückzukommen. Und das ist nun die Lage in
Syrien. Diese Gelump kann nicht dorthin zurück, wo es herkam,
weil es sein Recht auf Staatsbürgerschaft verloren hat.

Bedenken Sie, dass diese Regierungschefs, die ich aufgezählt habe,
nicht etwa erklärten, dass diese Terroristen, wenn sie zurückkommen,
vor Gericht gestellt würden. Das haben sie nicht gesagt. Sie sagten
nicht: Wir werden sie zur Rechenschaft ziehen. Sie sagten nicht:
Sie müssen sich für ihre Taten verantworten. Sie sagten also nicht,
dass diese Leute Terroristen sind. Sie sagten: Wenn ihr zurückkommt,
nehmen wir euch die Staatsbürgerschaft weg. Das heißt auf gut
Deutsch: Du bist ein guter Terrorist. Solange du weiter nur Syrer
tötest, bist du ein guter Terrorist. Aber wenn du daran denkst,
zurückzukommen nach Paris, Brüssel, Sydney, was immer,
dann wirst du ein böser Terrorist sein.

Als ich gestern Ihre Einladung zu dieser wundervollen Veranstaltung
las, hielt ich bei vielen edlen Gedanken inne, besonders die über eine
bessere Zukunft für unsere Nationen, ohne Kriege und Konflikte, und
ganz besonders die Worte Friedrich Schillers, dem Ideengeber des
Schiller-Instituts, ich zitiere ihn: „Zu was Besserem sind wir geboren.“

Leider ist das, was in meinem Land Syrien heute geschieht, das genaue Gegenteil dieser großen menschlichen Prinzipien. Die Menschen in Syrien
leiden noch in diesem Augenblick unter Terrorismus, der von Regimes wohlbekannter Länder unterstützt wird, wie Katar, Türkei, Frankreich
und die Wahhabiten-Familie Saudi-Arabiens. Ich brauche Sie hier ja
nicht an die wesentliche Rolle des saudischen Königshauses bei der Unterstützung und Finanzierung der Terroristen zu erinnern, die das
barbarische Verbrechen des 11. September begingen, worüber ich
eingangs sprach. Dabei vergesse man nicht die gefährliche Rolle

ihrer Steinzeit-Geistlichen, die immer noch Terroristen in aller Welt Dschihad-Ideen und Hass auf andere Religionen und Ethnien einflößen.

Erfahrung in Indonesien

Noch eine Geschichte – Entschuldigung, ich bin ein Geschichtenerzähler.

Ich war Botschafter meines Landes in Indonesien, dem größten
muslimischen Land der Welt – 235 Millionen Muslime in einem Land.
Aber dieses Land besteht aus 17.000 Inseln, deshalb spricht man
vom Malaiischen Archipel. Es ist keine Insel, sondern ein Archipel,
eine riesige Zahl von Inseln.

Die Geschichte geht wie folgt – ich habe sie Senator Black schon
während eines unserer Treffen erzählt: Bis zu meiner Ankunft in
Djakarta war ich überrascht, dass jeden Freitag nach dem Gebet
sich Tausende Mädchen und junge Frauen vor der saudischen
Botschaft in Djakarta versammelten. Ich fragte den saudischen
Botschafter: „Was geht da vor sich, Herr Botschafter? 
Warum versammeln sich alle diese Menschen vor ihrer Botschaft?“

Er antwortete: „Wissen Sie, Herr Botschafter, diese Menschen bereiten 
mir tatsächlich jeden Freitag Kopfschmerzen. Da versammeln sie alle 
diese schwangeren Frauen und rufen Slogans und fordern in ihrer 
lokalen Sprache ihre Rechte.“ Zunächst wusste ich nicht, was er meinte. Tatsächlich waren alle diese Frauen Opfer in der folgenden Weise:
Es gibt saudische Geschäftsleute und Geistliche, die für kurze Zeit
für Geschäfte nach Indonesien kommen. Sie bleiben vielleicht 20 Tage,
maximal einen Monat. Und weil sie so hochreligiös sind, brauchen sie
unbedingt Sex mit Frauen. Wie können sie das anstellen? Sie gehen in
die kleinen indonesischen Dörfer, wo die Menschen sehr arm sind –
sehr arme, aber ehrliche Leute -, und sie heiraten Mädchen, die
erst 12 oder 13 Jahre alt sind, und das Brautgeld sind nur hundert
Dollar. Also geben sie dem Vater hundert Dollar und der Vater gibt
ihnen das Mädchen, in dem Glauben, es sei etwas besonders Ehrenvolles,
seine Tochter mit jemandem aus dem heiligen Land des Islam zu
verheiraten. Der Kerl benutzt das Mädchen zwei, drei Wochen lang,
und vor der Rückfahrt lässt er sich wieder scheiden, weil er keinen
Nutzen mehr von ihr hat. Das Mädchen stellt dann fest, dass es
schwanger ist. Nach neun Monaten bringt sie ein Kind zur Welt,
aber das Kind hat keinen Vater. Es gibt keine Papiere, keine
Identität, sie kann das Kind nicht melden. Jedes Jahr kommen
Tausende junge Indonesierinnen in diese Lage.

Ich sprach mit dem Botschafter: „Sie sollten etwas tun. Das schadet
ihrem Image.“ Er antwortete mir: „Wissen Sie, Baschar, ich habe an 
meiner Botschaft einen sogenannten Religionsattaché“ – einen Mann,
der für religiöse Angelegenheiten zuständig ist, vergleichbar mit dem Wirtschaftsattaché, Kulturattaché, Militärattaché, dort haben sie auch
einen „Religionsattaché“. „Und dieser Religionsattaché hat mehr Macht 
als ich!“ Das sagte er wörtlich. „Ich kann nichts machen. Ich bin der Botschafter, aber ich kann nichts gegen diesen Aderlass tun.“
Das war 1999.

Zu dieser Zeit gab das saudische Regime 3 Mrd.$ aus, um in
Indonesien wahhabitische Imame auszubilden. 3 Mrd.$ jährlich,
um in den kleinen Dörfern indonesische wahhabitische Imame
auszubilden. Das ist der Grund, warum es heute leider in Südwestasien
genauso ISIS gibt wie im Nahen Osten. Sie haben es dort genauso.
Sie verübten den Anschlag von Bali, Sie erinnern sich vielleicht, und
die Anschlagserie auf die Fünf-Sterne-Hotels in Djakarta.
Das sind die Saudis. Ich bin selbst Muslim, und ich bin stolz,
Muslim zu sein, aber mit diesem Dreck verbindet mich rein gar
nichts.

Wir setzen einige Hoffnungen in das Gesetz, das gestern im Repräsentantenhaus beschlossen wurde und vorher schon im
Senat beschlossen wurde, das es den Angehörigen der Opfer
des 11. September erlaubt, das Königshaus zu verklagen – „saudisches Königshaus“ wie in „Saudi-Arabien“. [Lachen.] Vor amerikanischen
Gerichten. Sie kennen dieses Königshaus und wissen, was es in
den Hotels in Kalifornien und New York anstellt.

Wir hoffen, dass das ein Kurswechsel in der amerikanischen Außenpolitik
sein wird, in Bezug auf den Kampf gegen den internationalen Terrorismus
und die Rechenschaft der Verantwortlichen. Darüber hinaus geht dieser Terrorkrieg gegen Syrien mit einer Politik westlicher Staaten einher, allen
voran der US-Regierung und Britannien, die ständig das Völkerrecht und
die Charta der Vereinten Nationen verletzen, indem sie den Souverän
des Landes missachten und gegen den Willen und die Interessen des
syrischen Volkes handeln.

Senator Black hat dieses Thema zur Genüge dargelegt, ich möchte
nur noch folgendes hinzufügen: Seit Beginn der syrischen Krise, 2011,
hat der Sicherheitsrat 16 Resolutionen zu Syrien unterstützt und
angenommen. Alle diese Resolutionen beginnen im ersten Absatz
der Präambel mit diesem Satz: „Der Sicherheitsrat bekräftigt erneut 
die syrische Souveränität, die territoriale Einheit Syriens, die politische Unabhängigkeit Syriens, das Prinzip der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten Syriens…“ Alle diese wunderschön klingenden Worte
stehen im ersten Absatz jeder einzelnen Resolution! Und wer verletzt
diese heiligen Prinzipien? Dieselben, die für die Resolution stimmen!
Dieselben einflussreichen Leute im Sicherheitsrat sind diejenigen,

die diese schönen Formulierungen mit Füßen treten.

Dubiose Machenschaften um Chemiewaffen

Noch eine Geschichte. Ich erzähle in meinen Treffen immer
Geschichten. Einmal, in Genf, als ich bei den innersyrischen
Gesprächen mit dem Sondergesandten de Mistura die syrische
Delegation leitete, nannte er mich einen Geschichtenerzähler.
Diese Geschichte geht wie folgt – und sie ist sehr, sehr wichtig.
Ich werde sie chronologisch erzählen, damit sie die Botschaft
verstehen.

Es war im Oktober 2012, also fünf Monate vor irgendwelchen
Giftgaseinsätzen in Syrien. Der erste Giftgasangriff fand im
März 2013 in Khan al-Assal statt, einer kleinen Vorstadt von
Aleppo. Ich spreche also vom Oktober 2012, fünf Monate vor
dem ersten Chemieangriff in Khan al-Assal bei Aleppo: Einige
von denen, die gewöhnlich „Aktivisten der syrischen Opposition“
genannt werden, gründeten und richteten in der Türkei ein Büro
ein, das nannten sie „Büro zur Dokumentation des Einsatzes
chemischer Waffen“. Dieses Büro erfanden sie und richteten es
ein, fünf Monate, bevor es in Syrien irgendetwas im Zusammenhang
mit Chemiewaffen gab. Und plötzlich gab die OPCW, die Organisation
für das Verbot chemischer Waffen, die ihren Sitz in Den Haag in den Niederlanden hat, diesem Nichtregierungszentrum eine beratende
Funktion zur OPCW. Sie ließen das Zentrum, das Büro einer Nichtregierungsorganisation, als beratendes Gremium der OPCW
in Chemiefragen zu.
Wir verstanden nicht, warum die das taten, denn wir rechneten nicht
damit, dass fünf Monate später so etwas passieren würde.

Fünf Monate später griffen sie Khan al-Assal in Aleppo mit Giftgas
an und töteten dabei 18 syrische Soldaten. CNN verlor natürlich kein
Wort darüber. Aber 18 syrische Soldaten erstickten bei diesem Angriff.

Al-Dschasira, der Sender aus Katar, verbreitete sofort das Gerücht,
die syrische Armee hätte Giftgas eingesetzt. Die syrische Armee hätte
sich selbst mit Giftgas angegriffen und 18 ihrer Soldaten vergiftet.
Gleichzeitig fand eine Reihe ähnlicher Angriffe in Syrien statt.
Ich habe die Namen der Orte; sie werden Ihnen nichts sagen,
deshalb will ich hier nicht in die Details gehen. Carla del Ponte,
die Dame aus der Schweiz, die Mitglied der Unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen zu Syrien war,
sagte, es seien die bewaffneten Oppositionsgruppen gewesen, die
in dem Angriff auf die Stadt Khan al-Assal in Aleppo die Chemiewaffen einsetzten. Das hat diese Dame gesagt, und sie wurde sofort entlassen.

Dann kommen wir zur Geschichte der „roten Linie“ – Präsident Obamas
rote Linie.

Es war so, dass ich nach dem Angriff auf Khan al-Assal noch am selben
Tag Instruktionen dazu erhielt, und acht Stunden nach dem Vorfall suchte
ich das Büro des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki-Moon auf.
Ich bat ihn darum, der syrischen Regierung dabei zu helfen,
a) zu verifizieren, ob in Khan Al-Assal tatsächlich chemische Waffen
eingesetzt wurden oder nicht, und b) die Täter zu identifizieren.
Darum habe ich Ban Ki-Moon an dem Tag ersucht.
Der Mann war sehr höflich, Sie kennen ihn. Er bat mich um etwas
Zeit, um mit den „Guten“ im Sicherheitsrat Rücksprache zu halten.
Er besprach sich mit den Guten und kam zwei oder drei Stunden
später zurück, um mir folgendes zu sagen: „Herr Botschafter, sagen 
Sie Ihrer Regierung, dass ich Ihrem Land bei einer Verifizierung helfen 
werde, um zu beweisen, ob in Aleppo chemische Waffen eingesetzt 
wurden oder nicht. Aber ich kann Ihnen leider nicht dabei helfen, 
die Täter zu identifizieren.“
Er wusste vom ersten Tag an, wer es gewesen war. Aber sie wollten
die Identität der Täter nicht offenlegen.Wir sagten: „Ja, wissen Sie was, 
Herr Generalsekretär, helfen sie uns dabei, zu verifizieren, ob 
Chemiewaffen eingesetzt wurden oder nicht.“ Er brauchte vier Monate
und elf Tage, um uns ein Ermittlerteam zu schicken, geleitet von einem bekannten schwedischen Wissenschaftler namens Dr. Sellström.
Er und der Sicherheitsrat brauchten ganze vier Monate und elf Tage,
um ein Team zu entsenden, das untersuchen sollte, ob in Aleppo
Chemiewaffen eingesetzt wurden. Sie wissen, dass solche Waffen
verdunsten. Nach ein paar Tagen kann man sie nicht mehr nachweisen,
sie sind weg. Noch wichtiger, nach vier Monaten und elf Tagen war
Dr. Sellström in Damaskus, und Präsident Obama hielt seine Rede,
in der er die „rote Linie“ zog, am 20. August. Dr. Sellström war genau
zu der Zeit in Damaskus, auf dem Weg nach Aleppo, um zu untersuchen,
was in Khan al-Assal geschehen war. Er stand noch vor dem Eingang
zum Hotel in Damaskus und wollte gerade in seinen Wagen steigen.
Da hörten wir plötzlich von einem anderen Chemieangriff in Vororten
von Damaskus. Zufällig geschieht plötzlich genau in dem Augenblick
ein anderer Chemieangriff in Vororten von Damaskus! Das diente dazu,
die Aufmerksamkeit von Khan al-Assal auf einen anderen Ort abzulenken.
Denn anfangs wollte niemand überhaupt untersuchen, was in Khan al-Assal geschehen war. Und die beste Möglichkeit, die Aufmerksamkeit abzulenken, bestand darin, an einem anderen Ort Aufmerksamkeit zu erregen!
Und wer hat das getan?

Lesen Sie dazu zwei sehr bedeutende französische Journalisten,
Georges Malrunot und Christian Chesnot, die ein wichtiges Buch
über das Thema geschrieben haben, es heißt „Auf der Straße
nach Damaskus: Wie der Elysee-Palast Chemiewaffenberichte 
manipulierte“. In diesem Buch erklären sie, hinter diesem Angriff
habe der französische Außenminister Laurent Fabius gesteckt.
Es ist ein französisches Buch, aber CNN wird nie darüber sprechen,
es nie erwähnen. Sie werden in den Mainstream-Medien niemals etwas
über diese Dinge hören, weil sie bestätigen würden, dass unsere
Aussagen zutreffend sind.

Und ist es nicht ein Paradox, dass Obama am 20. August diese
Warnung ausspricht und seine rote Linie zieht, und dann finden
zufällig einen Tag später, am 21., Giftgasangriffe in den Vororten
von Damaskus statt? Als würde jemand sagen: „Herr Präsident,
jetzt haben sie die Linie überschritten. Sie müssen sie bestrafen.
Sie müssen Präsident Assad töten! So wie Ihr Vorgänger Saddam
Hussein getötet hat.“ Ist das nicht seltsam? Würde die syrische
Regierung Chemiewaffen einsetzen, während Dr. Sellström in
Damaskus ist? Was denken Sie?

Ich bedaure, vielleicht habe ich zu lang geredet. Ich werde
zusammenfassen: Ich hatte Ihnen gesagt, ich könnte stundenlang
darüber sprechen… [Lachen, Applaus.] Ich danke Ihnen allen wirklich
sehr dafür, mir diese Gelegenheit gegeben zu haben, einige Inneneinsichten
mit Ihnen zu teilen, über Dinge, von denen Sie noch nie gehört hatten.
Ich versuche, als Botschafter meines Landes mein Bestes zu geben,
um diese Informationen den Medien mitzuteilen, die bei den Vereinten
Nationen akkreditiert sind. Aber wissen Sie was? Jedesmal, wenn ich
in den Räumen neben dem Sicherheitsrat das Wort ergreife, wo
gewöhnlich zwischen 50 und 100 Reporter aus der ganzen Welt
stehen, die als Journalisten und Reporter bei der UNO akkreditiert
sind – sobald ich anfange zu reden, verschwinden 50 davon sofort.
[Lachen.] Denn sie wollen nicht zuhören und sie wollen nicht darüber
berichten. Das Entscheidende für sie ist: Wenn sie zuhören würden,
dann wären sie mehr oder weniger verpflichtet, zu berichten. Deshalb
ist die beste Methode, die Berichterstattung zu vermeiden, es zu
boykottieren und gar nicht da zu sein.

Ich sage das, weil viel zu viel Leute, zu viele Botschafter bei den
Vereinten Nationen zu mir kommen und sagen: „Wissen Sie, Baschar, 
Sie haben Recht. Ihre Regierung hat Recht. Wir kennen die Wahrheit, 
aber wir dürfen sie nicht sagen. Sie können es, Gott segne Sie, 
aber wir dürfen sie nicht sagen.“ 

Die Maske ist also gefallen. Die Wahrheit ist da. Wenn 

Sie ein wenig graben, werden Sie auf Skandale stoßen, 

die hier bei den Vereinten Nationen stattfinden. Das ist 

kein Ort, um Frieden und Sicherheit aufrechtzuerhalten, 

es ist ein Ort, um Frieden und Sicherheit zu zertrümmern, 

um Gesellschaften zu destabilisieren. Es ist leicht, sehr 

leicht, bei den Vereinten Nationen ein Land zu vernichten.
Ich danke Ihnen vielmals. Ich hätte noch viel zu sagen,
aber aus Respekt vor dem Publikum möchte ich schließen
und Ihnen danken. [Applaus.]

Erlauben Sie mir noch einmal, der LaRouche-Stiftung zu danken,
meinen alten Freunden in New York. Sie machen ihre Sache großartig!
Ebenso natürlich dem Schiller-Institut und diesem wunderbaren Publikum.
Ich bin Ihnen dankbar. Es tut mir leid, wenn ich überzogen habe.
Gott segne Sie.

Erschienen bei >>> www.schiller-institut.de – Hier verwendete Quelle: >>> http://derwaechter.net/syrien-die-maske-fallt-die-wahrheit-kommt-ans-licht
> Putin zu Nato-Journalisten: „Ihr werdet belogen“ 
> Einladung zur 82. Lichtlesung – ERZENGEL CHAMUEL

> Newsletter mit Botschaften kostenlos hier bestellen

Das Lichtweltportal ist frei von Werbung, um die Klarheit
der Homepage und reine Schwingung der Beiträge zu 
gewährleisten. Der Lichtweltverlag und der Autor
führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten
Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.
Einzelne Hervorhebungen in diesem Beitrag von JJK.

Quelle: http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/10/syrien-die-maske-fallt-die-wahrheit.html

 

Veröffentlicht unter 3D-Matrix, Enthüllungen, Manipulierte Medien, Systemkritik, Vereinte Nationen (UN) | Kommentare deaktiviert